google-site-verification: googlef658f51c3f5957c6.html
E I M O P S T
Si St

Eine Stammzelle ist eine undifferenzierte Zelle. Stammzellen können sich durch Teilung zu verschiedenen Zellen des Körpers entwickeln. Es entstehen zwei neue Zellen. Aus den Stammzellen können also zwei neue Stammzellen oder durch die asymmetrische Teilung eine Mutterzelle und eine differenzierte Zelle, wie z.B.eine Nervenzelle, eine Leber- oder Nierenzelle entstehen.

Die symmetrische Teilung der Stammzelle

Bei der symmetrischen Teilung der Stammzelle entstehen zwei neue Stammzellen. Die symmetrische Teilung dient zur Aufrechterhaltung der Stammzellenmenge im Körper.

Die asymmetrische Teilung

Eine Teilung von Stammzellen kann auch durch eine asymmetrische Zellkernteilung (Mitose) vonstatten gehen. Hier teilt sich die Stammzelle in eine Mutterzelle und eine Tochterzelle auf, eine Zelle des spezialisierten Typs, die zu einer bestimmten Zelle heranwächst, z.B. zur Nervenzelle oder Leberzelle. Die Mutterzelle ist eine Kopie der Stammzelle.

Omnipotente Stammzellen

Omnipotente Stammzellen sind Stammzellen, die noch nicht auf einen bestimmten Zelltyp festgelegt sind, sie befinden sich in einem frühen Entwicklungsstadium, bei dem sich der Zelltyp noch nicht herausdifferenziert hat. Sie können sich in alle möglichen Gewebetypen differenzieren und einen neuen Organismus hervorbringen.

Embryonale Stammzellen

Embryonale Stammzellen können sich noch in alle Zellarten eines Organismus differenzieren, jedoch keinen neuen Organismus hervorbringen, wie die omnipotenten Stammzellen.

Please follow and like us:
Pin Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

RSS
Follow by Email
Telegram